bekanntes Fachgeschäft in Düsseldorf über 25 jahre Erfahrung beste Beratung liebevoll ausgewähltes Sortiment persönlicher Service attraktive Treuepunkte

Kinderhochbett

Kinderhochbett

Hier finden Sie unsere Hochbetten für Kinder.

Ein Kinderhochbett ist ein Hochbett für Kinder. Das bedeutet, dass die Schlaffläche erhöht ist und sich unter ihr Raum befindet, der mehr oder weniger zugänglich ist. Diese Form des Bettes ist bei den Kindern sehr beliebt, bei den Eltern allerdings nicht immer ganz unstreitbar.

Welche Kinderhochbetten gibt es?
Die hohen Kinderbetten gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Charakteristisch und entscheidend ist dabei die Höhe der Matratze. In dieser sind dann auch die meisten Unterscheidungen zu suchen. 

halbhohe Betten: Diese Hochbetten sind nicht ganz so hoch. Die Schlaffläche ist noch gut erreichbar. Allerdings ist der Raum unterhalb der Matratze nicht ganz so hoch und kann damit nicht so umfangreich genutzt werden, wie bei klassischen Hochbetten. Hier können Sie die halbhohen Betten kaufen.

Hochbetten für Kinder: Hier ist die Matratzenhöhe grösser. Der Raum darunter lässt sich vielseitiger nutzen. Allerdings ist das Kind nicht mehr so gut erreichbar. 

Was sollten Sie beim Kauf eines Kinderhochbettes beachten?
Sicherheit steht bei einem Kinderhochbett an erster Stelle. Denn schliesslich schläft Ihr Kind in beachtlicher Höhe. 
Grundsätzlich sollte das Bett stabil gebaut sein. Querstreben sind hier von Vorteil, die dem Bett mehr Stabilität verleihen und ein übermässiges Wackeln verhindern.
Ein Rausfallschutz ist ein "Muss". Manche Hersteller bieten erhöhte Absperrungen an. Selbstverständlich ist auch eine fest montierte Leiter von Vorteil. Denn diese wird mit am meisten beansprucht.
Die spätere Umbaubarkeit ist auch ein Punkt. Denn einige Modelle lassen sich später ohne viel Aufwand in ein normales Bett oder halbhohes Bett verwandeln. Damit bleiben Sie flexibel.

Welche Vor- und Nachteile hat ein Hochbett für Kinder?

  • +  Sie erhalten mehr Stauraum und Nutzraum im Kinderzimmer. Das ist gerade dann hilfreich, wenn das Kinderzimmer eher klein ist. Unter einem Hochbett lassen sich beispielsweise ein Kinderschreibtisch oder auch regale unterbringen

  • +  Hochbetten haben etwas von Abenteuerbett. Sie sind damit individuell und etwas Besonderes

  • -  In einem Hochbett ist Ihr Kind nicht mehr so gut erreichbar. Das ist gerade beim "Gute Nacht sagen" oder vorlesen nicht so schön. Auch bei Krankheit oder Wechsel der Kinderbettwäsche ist das ein nicht zu unterschätzender Nachteil.

  • -  Die Verletzungsgefahr ist bei einem Kinderhochbett ungleich grösser, als bei einem normalen Kinderbett. Das ist alleine schon durch die Höhe und / oder die Leiter bedingt.

Welches Zubehör gibt es für ein Kinderhochbett?
Eine Menge. grundsätzlich ist zwischen Möbelteilen und Textilien zu unterscheiden. Zu den Erweiterungen im Möbelbereich gehören an erster Stelle Rutschen oder auch Aufbauten, die dem Bett einen Charakter oder ein bestimmtes Thema verleihen. Hier ist zum Beispiel ein Dach zu nennen oder ein Himmelaufsatz.
Unter dem Kinderhochbett gibt es passende Schreibtische, Ablageflächen, Regale und Schränke. Je nach Hersteller variiert das Angebot. In jedem Fall aber sind die jeweiligen Komponenten perfekt auf das entsprechende Kinderhochbett abgestimmt.

Bei den Textilien sind vor allen Dingen Vorhänge zu nennen, die den unteren Bereich abdecken. So wird er wahlweise zur Kuschelecke oder zum nicht einsichtigen Stauraum

Weiterführende Informationen zum Thema Kinderhochbett
Wie sie sicherlich wissen, haben wir ein hauseignes kinder räume Magazin. Dort geht es unter anderem auch um Hochbetten. Eine Kolumne beschäftig sich beispielsweise mit der Frage "Hochbetten ja oder nein?" Ausserdem gibt es ein eigenes Kinderbetten Magazin. Und hier können Sie unsere schönen Kinderbetten kaufen.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.