großer & bekannter Laden in Düsseldorf über 25 jahre Erfahrung beste Beratung liebevoll ausgewähltes Sortiment persönlicher Service attraktive Treuepunkte

MIMM Babymöbel

Filter schließen
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 3
1 von 3

MIMM Babymöbel aus Hamburg 

Hier präsentieren wir Ihnen zauberhafte Babymöbel aus Deutschen Landen. Denn eine Besonderheit ist, dass jedes Babymöbel von A - Z in Deutschland gefertigt ist. Jede Schraube, jeder Beschlag, das verwendete Holz und auch die Lacke sind von "hier. Selbstredend wird auch hier entworfen, gebaut und montiert. 

All das passiert in einer kleinen und feinen Möbelmanufaktur in Hamburg. Dort arbeiten Menschen mit viel Sinn für das Schöne und Aussergewöhnliche und haben als Ergebnis dessen diese Möbelkollektion entwickelt und auf den Markt gebracht.

Das Möbeldesign ist urban und hat etwas von den Fünfziger Jahren. Diese Gefühl wird durch die angebotenen Farben vermittelt, aber auch durch die Formensprache. Die Stilmittel sind organische Formen, sowie ein "flächiges" Design. 
Das führt zu einem fast asketischen Charakter, wobei die Babymöbel dabei sehr elegant wirken. Vornehme Zurückhaltung prägt diese Design Möbel.

Weiterhin besonders ist das Farbkonzept. Es gibt eine Reihe von Grundfarben. Diese können allerdings innerhalb der Möbel kombiniert werden. Das ergibt einen interessanten Spannungsbogen - gerade, wenn die Möbel im Ensemble gestellt werden.

Beim Babybett kann der Fuss, sowie Kopf- und Fussende in einer abweichenden Farbe gewählt werden. Beim Schrank sind das ebenfalls die beine und die Vorderstücke von Türen und Schubkästen. Bei der Kommode handelt es sich dann auch um Vorderstücke, sowie die Beine.

Alle Babymöbel sind handwerklich auf höchstem Niveau gefertigt. Dazu gehört unter anderen auch die Verwendung von Soft Close Beschlägen. Das Öffnen von Tür und Schublade geschieht damit fast geräuschlos und sehr komfortabel.

Die Möbel sind aus MDF gefertigt. Die Oberflächen sind damit glatt und unterstreichen das elegante und unaufgeregte "Understatement"

Zuletzt angesehen