großer & bekannter Laden in Düsseldorf über 25 jahre Erfahrung beste Beratung liebevoll ausgewähltes Sortiment persönlicher Service attraktive Treuepunkte

Welches Material gibt es bei Kinderbettwäsche

kinderbettwaesche_materialFoto: Designers Guild - 


Bettwäsche für Kinder - und natürlich auch für Große - ist in den unterschiedlichsten Materialien erhältlich. 
Wo liegen die Vorteile der verschiedenen Stoffe? Und welche Stoffe sind für mich am besten geeignet?

Antworten auf diese und ähnliche Fragen finden Sie in diesem Beitrag. 

Kinderbettwäsche - welche Materialien gibt es eigentlich?

Wenn es kalt ist, tragen Sie einen warmen Pullover, wenn es heiß ist, eine leichte Bluse aus Leinen, wenn es edel sein soll, ein Seidenkleid, aber wie funktioniert das eigentlich mit Bettwäsche? Gibt es tatsächlich Bettwäsche für unterschiedliche Jahreszeiten, bzw. wann ist was und für wen eigentlich ratsam?  

Hier geben wir Ihnen von kuschelig warm bis leicht und kühl einen Überblick u?ber die verschiedenen Materialien und ihre Verwendungszwecke. Für kleine und auch große Leute! 

Biber/Feinbiber Bettwäsche 

Wenn Sie sich einen plüschig putzigen Biber mit seinem dichten Fell vorstellen, ist schnell klar, wer dieser Bettwäsche wohl den Namen geliehen hat … 

Biber ist ein Baumwollgewebe, das besonders dicht gewebt ist und besonders schön kuschelig, sehr weich und toll warm ist, da es angeraut wird. Dieser Aspekt macht Biberbettwäsche perfekt für große und kleine Menschen, die im Winter leicht frieren. Da das Material zu 100 % aus Baumwolle besteht, ist es trotzdem atmungsaktiv und hautsympathisch.  

Feinbiber ist fast identisch mit Biber, wird jedoch aus feinerer Baumwolle hergestellt und ist damit insgesamt leichter. Für jüngere Kinder ist Feinbiber daher sicherlich empfehlenswerter, da das Bettzeug anschmiegsamer bleibt und nicht zu schwer wird.  

Beide Materialen sind sehr pflegeleicht. Meist reicht es aus, diese Bettwäsche nach dem Trocknen glatt zu streichen und zusammenzulegen. Sie muss nicht unbedingt gebügelt, oder gemangelt werden.  

Flanell 

Flanell ist von seinen Eigenschaften Biber sehr ähnlich, jedoch noch leichter, da er aus feinfädiger Baumwolle hergestellt wird. Eine weitere Variante ist der Mako-Flanell - hierfür wird ausschließlich Mako-Baumwolle verwendet. Dies ist eine der hochwertigsten Baumwollen und kommt aus Ägypten. Ihre Besonderheit ist die Faserlänge, auch Stapellänge genannt, die das Gewebe sehr fein und besonders weich macht.  

Damit ist diese Bettwäsche noch edler und anschmiegsamer. Je schonender Sie diese Wäsche waschen, umso pflegeleichter ist sie nach dem Trocken und daher kann häufig auch hier das Bügeln ausfallen … 

kinderbettwaesche_material_1Foto: Designers Guild

Jersey 

Wussten Sie schon, dass dieses Gewebe seinen Namen von der größten der Kanalinseln erhalten hat? Auf Jersey werden nämlich schon seit vielen Jahrhunderten Stoffe hergestellt und weltweit geliefert. 

Jersey hat viele Eigenschaften, die ihn für die Bekleidungsindustrie besonders interessant macht: er ist weich und anschmiegsam, dehnbar, sehr atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend und hautsympathisch. Das liegt zum einen an den verwendeten Baumwollfasern, aber zum anderen auch an der Herstellung! Jersey wird nämlich gestrickt!  

Wer sich damit ein wenig auskennt, weiß, wie elastisch ein gestricktes Teil ist, das abwechselnd links und rechts gestrickt wurde! Dieses Muster wird daher häufig für Bündchen von Pullovern oder Stru?mpfen verwendet. Genauso funktioniert „Single-Jersey“, allerdings ist das verwendete Material sehr viel dünner, als Wolle. Die feinere Version ist übrigens Mako-Jersey, der aus oben beschriebener Mako-Baumwolle hergestellt wird. 

Was für Unterwäsche und Shirts perfekt ist, hat den gleichen Nutzen natürlich auch für Bettwäsche! Jersey-Bettwäsche ist sehr geschmeidig, weich und außerdem pflegeleicht. Bei Kinderbettwäsche, die doch recht häufig gewaschen werden muss, ein prima Aspekt! Abziehen, waschen, in den Trockner, wieder aufziehen - fertig! Sie ist zumeist bis 60 °C waschbar. 

Frottee 

Für Bettwäsche wird zumeist Weichfrottee verwendet, damit sie sich nicht anfühlt, wie ein altes kratziges Handtuch … 

Frotteebettwäsche von guter Qualität ist eine pflegeleichte und auch kuschelige Option für Kinder. Sie ist wunderbar feuchtigkeitsregulierend und auch anschmiegsam. Zumeist besteht Weichfrottee zu überwiegendem Teil (ca. 75 %) aus Baumwolle und hat eine entsprechende Beimischung aus Polyester. 

Sie ist daher meist nur bis 60°C waschbar, aber auch trocknergeeignet und somit sehr pflegeleicht. Frotteebettwäsche ist ein Ganzjahresartikel, da sie für ein optimales Schlafklima mit gleichzeitigem Kuschelfaktor sorgt. Häufig sind übrigens auch Bettlaken aus Frottee! 

kinderbettwaesche_material_2Foto: Annette Frank

Bettwäsche aus Baumwolle 

Baumwolle Der Klassiker unter den Bettwäschen, den es in ungezählten Qualitäten, Farben, Mustern und Motiven gibt! Sicherlich deshalb auch die Bettwäsche, die Sie bei uns im Shop in größtem Umfang finden: kariert, gestreift, mit Sternen, Prinzessinnen, Dinosauriern, Astronauten und noch so viele mehr! Stöbern Sie gerne mal hier: Kinderbettwäsche. 

Bettwäsche aus Baumwolle vereint viele Vorteile: sie ist strapazierfähig, atmungsaktiv, sehr saugfähig - Baumwolle kann tatsächlich 65 % seines Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen - hautfreundlich und kratzfrei (für Kinder ein unschlagbares Argument!). Außerdem hat sie ein sehr geringes Allergiepotenzial - das wird leider heutzutage immer wichtiger …  

Bettwäsche aus Baumwolle lässt sich meist auch bei 95°C waschen (Kochwäsche)! Das ist wichtig, falls sie nach einem „Unglück“ wieder ganz hygienisch rein werden soll! Manche Farben und Motive mögen diese Temperatur nicht, oder nur in Ausnahmefällen!  

Am besten schauen Sie in die Waschanleitung, wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten! Schön glatt wird Baumwollbettwäsche, wenn sie nach der Wäsche gebu?gelt, oder auch professionell gemangelt wird. Manchmal wird die Baumwollqualität bei Bettwäsche auch weiter spezifiziert angegeben - was genau was ist, erklären wir hier: 

Batist 

Dies ist ein besonders feinfädiges und dicht gewebtes Material, das meist für sehr edle und hochwertige Wäsche verwendet wird. Batist hat den Vorzug, dass er sehr weich und glatt und damit auch besonders anschmiegsam ist. Häufig wird mercerisierte Baumwolle verwendet.  

Dies ist ein Veredlungsverfahren, das der Engländer John Mercer um 1850 herum entwickelte. Hierbei wird die Qualität der Textilien erhöht, da sie sich besser Färben lassen, strapazierfähiger werden und einen leichten Glanz erhalten, der an Seide erinnert und auch waschbeständig ist. 

Diese Bettwäsche können Sie bis zu 60°C in der Waschmaschine waschen. Bettwäsche aus Batist wird besonders schön aussehen, wenn sie gebügelt oder professionell gemangelt wird.  

Baumwollsatin 

Er ist ganz besonders edel und hat durch seine Webart (Atlasbindung) eine matte und eine glänzende Seite. Sehr häufig wird Baumwollsatin aus mercerisierter Baumwolle hergestellt - was das genau ist, finden Sie oben unter Batist näher erläutert!  

Der große Vorteil von Satin ist, dass er toll die Haut umschmeichelt und sich dabei wunderbar weich, kühl und glatt anfühlt. Ein toller Aspekt, wenn es im Sommer heiß ist. Um das Gewebe zu schonen, sollten sie Baumwollsatin bei 40 °C waschen und nach Herstellerempfehlung trocknen. 

kinderbettwaesche_material_4Foto: Petit Filou

Damast 

Bettwäsche aus Damast ist aus recht schwerem Baumwollgewebe . Es ist unifarben und hat als Charakteristik häufig das eingewebte Jacquardmuster.  

Diese Webart hat der französische Weber Joseph-Marie Jacquard etwa 1805 erfunden. Da er eine Vorrichtung entwickelt hat, mit der jeder Kettfaden am Webstuhl einzeln gesteuert werden kann, sind sehr komplexe und zugleich endlose Muster möglich geworden.  

Es gibt aber auch andere Muster, wie z. B. eingewebte Streifen, oder Punkte. Leichter und anschmiegsamer ist Bettwäsche aus Mako-Damast, die aus schon erwähnter Mako-Baumwolle hergestellt wird. Auch hier erzielen Sie den schönsten Effekt, wenn die Bettwäsche gebügelt, bzw. gemangelt wird. 

Renforcé 

Renforcé ist eine Standardwebart für Stoffe aus Baumwolle. Das Material ist schön glatt und mittelfein und wird meist für Bettwäsche und Hemden verwendet, da es strapazierfähig ist und auch gut bedruckt werden kann. Durch die verwendete Qualität eignet sie sich auch gut für eine leichte Sommerbettwäsche. 

Perkal 

Dies ist ein recht fester Stoff und daher langlebig, der aber eine glatte Oberfläche besitzt und sehr dicht und fein gewebt wird. Bettwäsche aus Perkal ist schön atmungsaktiv und fühlt sich auf der Haut kühl an, das ist im Sommer ganz wunderbar. Perkal wird aus reiner Baumwolle hergestellt. Damit ist sie sehr hautfreundlich und auch pflegeleicht. 

Linon Bettwäsche  

Sie besteht aus reiner Baumwolle und ist sowohl strapazierfähig, als auch langlebig. Da der Stoff eine an Leinen erinnernde Optik hat, trägt er in Anlehnung daran auch den Namen Linon. Da das Material recht attraktiv im Preis ist, findet man diese Bettwäsche relativ häufig auch in Hotels. 

Seersucker 

Dieser Stoff hat eine ganz typische Optik: Streifen die abwechselnd glatt und gerafft sind.  

Der Begriff „Seersucker“ stammt u?brigens aus dem Persischen - shir o shekar - und bedeutet „Milch und Zucker“. Die gerafften Streifen entstehen durch unterschiedliche Spannung der einzelnen Fäden beim Weben. 

Seersuckerbettwäsche ist außerordentlich beliebt, da sie durch ihre Struktur dafür sorgt, dass das Gewebe nicht direkt auf dem Körper liegt - besonders toll in heißen Sommernächten - und durch die kreppartige Optik nicht gebügelt werden muss. Sie können diese extrem pflegeleichte Bettwäsche bei bis zu 60 °C in der Waschmaschine waschen und auch im Trockner trocknen.  

Übrigens wird der gekreppte Effekt nach der Wäsche wieder besonders schön, wenn die Waschmaschine nicht zu voll ist! 

kinderbettwaesche_material_3Foto: Designers Guild

Leinen 

Dieses Material ist pflanzlichen Ursprungs - nämlich aus Flachs - und wurde bereits im Altertum, also vor etwa 6000 Jahren verwendet.  

Leinen ist bedingt durch seine lockere Webart sehr leicht, luftig und auch kühlend. Es kann Feuchtigkeit zum einen sehr schnell aufsaugen, aber auch sehr gut ableiten, was es zu einem perfekten Material für eine Sommerbettwäsche macht. Sie können Leinen problemlos bei hohen Temperaturen waschen, allerdings sollten Sie Leinen nur kurz schleudern und am besten an der Luft trocknen. Achten Sie bitte auf die Pflegehinweise des Herstellers, damit Sie lange Freude an dem Produkt haben!  

Eine Besonderheit gibt es noch: „Leinen knittert edel“ ein alter Werbespruch, der viel Wahrheit enthält … Diese besondere Optik mag man, oder eben nicht! 

Seide 

… ist sicherlich das edelste und luxuriöseste Material, aus dem Bettwäsche hergestellt werden kann!  

Seide wird aus dem Kokon des Seidenspinners gewonnen und ist also tierischen Ursprungs. Die Besonderheit von Seide ist, dass sie absolut leicht ist, dabei aber auch robust, hypoallergen, und atmungsaktiv. Die Saugfähigkeit von Seide ist nicht so groß, wie die von Baumwolle, aber ein Wert von ca. 30 % ist doch beachtlich.  

Durch diese Eigenschaften eignet sich Seide als Ganzjahresbettwäsche - im Sommer ist sie kühlend und im Winter wunderbar wärmend und immer weich auf der Haut. Durch ihre besondere Herstellung entsteht eine unregelmäßige Fadenstärke, die für einen Seidenstoff so typisch ist. Die Pflege von Seide ist etwas anspruchsvoller.  

Hier ist dringend geraten, sich sehr genau nach den Pflegehinweisen des Herstellers zu richten! Manche Seidenarten dürfen bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden, andere wiederum nur chemisch gereinigt werden. 

Weiterführende Themen zum Kinderbettwäsche im kinder räume Magazin 

Alles zum Thema Verschlüsse finden Sie hier: Kinderbettwäsche Verschlüsse 

Welche Grössen gibt es?: Kinderbettwäsche Grössen

Wir haben übrigens ein tolles Angebot ausgesuchter Kinderbettwäsche für Sie in unserem Internetladen. Schauen Sie mal vorbei.

Foto: Designers Guild -  Bettwäsche für Kinder - und natürlich auch für Große - ist in den unterschiedlichsten Materialien erhältlich.  Wo liegen die Vorteile der verschiedenen... mehr erfahren »
Fenster schließen
Welches Material gibt es bei Kinderbettwäsche

kinderbettwaesche_materialFoto: Designers Guild - 


Bettwäsche für Kinder - und natürlich auch für Große - ist in den unterschiedlichsten Materialien erhältlich. 
Wo liegen die Vorteile der verschiedenen Stoffe? Und welche Stoffe sind für mich am besten geeignet?

Antworten auf diese und ähnliche Fragen finden Sie in diesem Beitrag. 

Kinderbettwäsche - welche Materialien gibt es eigentlich?

Wenn es kalt ist, tragen Sie einen warmen Pullover, wenn es heiß ist, eine leichte Bluse aus Leinen, wenn es edel sein soll, ein Seidenkleid, aber wie funktioniert das eigentlich mit Bettwäsche? Gibt es tatsächlich Bettwäsche für unterschiedliche Jahreszeiten, bzw. wann ist was und für wen eigentlich ratsam?  

Hier geben wir Ihnen von kuschelig warm bis leicht und kühl einen Überblick u?ber die verschiedenen Materialien und ihre Verwendungszwecke. Für kleine und auch große Leute! 

Biber/Feinbiber Bettwäsche 

Wenn Sie sich einen plüschig putzigen Biber mit seinem dichten Fell vorstellen, ist schnell klar, wer dieser Bettwäsche wohl den Namen geliehen hat … 

Biber ist ein Baumwollgewebe, das besonders dicht gewebt ist und besonders schön kuschelig, sehr weich und toll warm ist, da es angeraut wird. Dieser Aspekt macht Biberbettwäsche perfekt für große und kleine Menschen, die im Winter leicht frieren. Da das Material zu 100 % aus Baumwolle besteht, ist es trotzdem atmungsaktiv und hautsympathisch.  

Feinbiber ist fast identisch mit Biber, wird jedoch aus feinerer Baumwolle hergestellt und ist damit insgesamt leichter. Für jüngere Kinder ist Feinbiber daher sicherlich empfehlenswerter, da das Bettzeug anschmiegsamer bleibt und nicht zu schwer wird.  

Beide Materialen sind sehr pflegeleicht. Meist reicht es aus, diese Bettwäsche nach dem Trocknen glatt zu streichen und zusammenzulegen. Sie muss nicht unbedingt gebügelt, oder gemangelt werden.  

Flanell 

Flanell ist von seinen Eigenschaften Biber sehr ähnlich, jedoch noch leichter, da er aus feinfädiger Baumwolle hergestellt wird. Eine weitere Variante ist der Mako-Flanell - hierfür wird ausschließlich Mako-Baumwolle verwendet. Dies ist eine der hochwertigsten Baumwollen und kommt aus Ägypten. Ihre Besonderheit ist die Faserlänge, auch Stapellänge genannt, die das Gewebe sehr fein und besonders weich macht.  

Damit ist diese Bettwäsche noch edler und anschmiegsamer. Je schonender Sie diese Wäsche waschen, umso pflegeleichter ist sie nach dem Trocken und daher kann häufig auch hier das Bügeln ausfallen … 

kinderbettwaesche_material_1Foto: Designers Guild

Jersey 

Wussten Sie schon, dass dieses Gewebe seinen Namen von der größten der Kanalinseln erhalten hat? Auf Jersey werden nämlich schon seit vielen Jahrhunderten Stoffe hergestellt und weltweit geliefert. 

Jersey hat viele Eigenschaften, die ihn für die Bekleidungsindustrie besonders interessant macht: er ist weich und anschmiegsam, dehnbar, sehr atmungsaktiv, feuchtigkeitsregulierend und hautsympathisch. Das liegt zum einen an den verwendeten Baumwollfasern, aber zum anderen auch an der Herstellung! Jersey wird nämlich gestrickt!  

Wer sich damit ein wenig auskennt, weiß, wie elastisch ein gestricktes Teil ist, das abwechselnd links und rechts gestrickt wurde! Dieses Muster wird daher häufig für Bündchen von Pullovern oder Stru?mpfen verwendet. Genauso funktioniert „Single-Jersey“, allerdings ist das verwendete Material sehr viel dünner, als Wolle. Die feinere Version ist übrigens Mako-Jersey, der aus oben beschriebener Mako-Baumwolle hergestellt wird. 

Was für Unterwäsche und Shirts perfekt ist, hat den gleichen Nutzen natürlich auch für Bettwäsche! Jersey-Bettwäsche ist sehr geschmeidig, weich und außerdem pflegeleicht. Bei Kinderbettwäsche, die doch recht häufig gewaschen werden muss, ein prima Aspekt! Abziehen, waschen, in den Trockner, wieder aufziehen - fertig! Sie ist zumeist bis 60 °C waschbar. 

Frottee 

Für Bettwäsche wird zumeist Weichfrottee verwendet, damit sie sich nicht anfühlt, wie ein altes kratziges Handtuch … 

Frotteebettwäsche von guter Qualität ist eine pflegeleichte und auch kuschelige Option für Kinder. Sie ist wunderbar feuchtigkeitsregulierend und auch anschmiegsam. Zumeist besteht Weichfrottee zu überwiegendem Teil (ca. 75 %) aus Baumwolle und hat eine entsprechende Beimischung aus Polyester. 

Sie ist daher meist nur bis 60°C waschbar, aber auch trocknergeeignet und somit sehr pflegeleicht. Frotteebettwäsche ist ein Ganzjahresartikel, da sie für ein optimales Schlafklima mit gleichzeitigem Kuschelfaktor sorgt. Häufig sind übrigens auch Bettlaken aus Frottee! 

kinderbettwaesche_material_2Foto: Annette Frank

Bettwäsche aus Baumwolle 

Baumwolle Der Klassiker unter den Bettwäschen, den es in ungezählten Qualitäten, Farben, Mustern und Motiven gibt! Sicherlich deshalb auch die Bettwäsche, die Sie bei uns im Shop in größtem Umfang finden: kariert, gestreift, mit Sternen, Prinzessinnen, Dinosauriern, Astronauten und noch so viele mehr! Stöbern Sie gerne mal hier: Kinderbettwäsche. 

Bettwäsche aus Baumwolle vereint viele Vorteile: sie ist strapazierfähig, atmungsaktiv, sehr saugfähig - Baumwolle kann tatsächlich 65 % seines Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen - hautfreundlich und kratzfrei (für Kinder ein unschlagbares Argument!). Außerdem hat sie ein sehr geringes Allergiepotenzial - das wird leider heutzutage immer wichtiger …  

Bettwäsche aus Baumwolle lässt sich meist auch bei 95°C waschen (Kochwäsche)! Das ist wichtig, falls sie nach einem „Unglück“ wieder ganz hygienisch rein werden soll! Manche Farben und Motive mögen diese Temperatur nicht, oder nur in Ausnahmefällen!  

Am besten schauen Sie in die Waschanleitung, wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten! Schön glatt wird Baumwollbettwäsche, wenn sie nach der Wäsche gebu?gelt, oder auch professionell gemangelt wird. Manchmal wird die Baumwollqualität bei Bettwäsche auch weiter spezifiziert angegeben - was genau was ist, erklären wir hier: 

Batist 

Dies ist ein besonders feinfädiges und dicht gewebtes Material, das meist für sehr edle und hochwertige Wäsche verwendet wird. Batist hat den Vorzug, dass er sehr weich und glatt und damit auch besonders anschmiegsam ist. Häufig wird mercerisierte Baumwolle verwendet.  

Dies ist ein Veredlungsverfahren, das der Engländer John Mercer um 1850 herum entwickelte. Hierbei wird die Qualität der Textilien erhöht, da sie sich besser Färben lassen, strapazierfähiger werden und einen leichten Glanz erhalten, der an Seide erinnert und auch waschbeständig ist. 

Diese Bettwäsche können Sie bis zu 60°C in der Waschmaschine waschen. Bettwäsche aus Batist wird besonders schön aussehen, wenn sie gebügelt oder professionell gemangelt wird.  

Baumwollsatin 

Er ist ganz besonders edel und hat durch seine Webart (Atlasbindung) eine matte und eine glänzende Seite. Sehr häufig wird Baumwollsatin aus mercerisierter Baumwolle hergestellt - was das genau ist, finden Sie oben unter Batist näher erläutert!  

Der große Vorteil von Satin ist, dass er toll die Haut umschmeichelt und sich dabei wunderbar weich, kühl und glatt anfühlt. Ein toller Aspekt, wenn es im Sommer heiß ist. Um das Gewebe zu schonen, sollten sie Baumwollsatin bei 40 °C waschen und nach Herstellerempfehlung trocknen. 

kinderbettwaesche_material_4Foto: Petit Filou

Damast 

Bettwäsche aus Damast ist aus recht schwerem Baumwollgewebe . Es ist unifarben und hat als Charakteristik häufig das eingewebte Jacquardmuster.  

Diese Webart hat der französische Weber Joseph-Marie Jacquard etwa 1805 erfunden. Da er eine Vorrichtung entwickelt hat, mit der jeder Kettfaden am Webstuhl einzeln gesteuert werden kann, sind sehr komplexe und zugleich endlose Muster möglich geworden.  

Es gibt aber auch andere Muster, wie z. B. eingewebte Streifen, oder Punkte. Leichter und anschmiegsamer ist Bettwäsche aus Mako-Damast, die aus schon erwähnter Mako-Baumwolle hergestellt wird. Auch hier erzielen Sie den schönsten Effekt, wenn die Bettwäsche gebügelt, bzw. gemangelt wird. 

Renforcé 

Renforcé ist eine Standardwebart für Stoffe aus Baumwolle. Das Material ist schön glatt und mittelfein und wird meist für Bettwäsche und Hemden verwendet, da es strapazierfähig ist und auch gut bedruckt werden kann. Durch die verwendete Qualität eignet sie sich auch gut für eine leichte Sommerbettwäsche. 

Perkal 

Dies ist ein recht fester Stoff und daher langlebig, der aber eine glatte Oberfläche besitzt und sehr dicht und fein gewebt wird. Bettwäsche aus Perkal ist schön atmungsaktiv und fühlt sich auf der Haut kühl an, das ist im Sommer ganz wunderbar. Perkal wird aus reiner Baumwolle hergestellt. Damit ist sie sehr hautfreundlich und auch pflegeleicht. 

Linon Bettwäsche  

Sie besteht aus reiner Baumwolle und ist sowohl strapazierfähig, als auch langlebig. Da der Stoff eine an Leinen erinnernde Optik hat, trägt er in Anlehnung daran auch den Namen Linon. Da das Material recht attraktiv im Preis ist, findet man diese Bettwäsche relativ häufig auch in Hotels. 

Seersucker 

Dieser Stoff hat eine ganz typische Optik: Streifen die abwechselnd glatt und gerafft sind.  

Der Begriff „Seersucker“ stammt u?brigens aus dem Persischen - shir o shekar - und bedeutet „Milch und Zucker“. Die gerafften Streifen entstehen durch unterschiedliche Spannung der einzelnen Fäden beim Weben. 

Seersuckerbettwäsche ist außerordentlich beliebt, da sie durch ihre Struktur dafür sorgt, dass das Gewebe nicht direkt auf dem Körper liegt - besonders toll in heißen Sommernächten - und durch die kreppartige Optik nicht gebügelt werden muss. Sie können diese extrem pflegeleichte Bettwäsche bei bis zu 60 °C in der Waschmaschine waschen und auch im Trockner trocknen.  

Übrigens wird der gekreppte Effekt nach der Wäsche wieder besonders schön, wenn die Waschmaschine nicht zu voll ist! 

kinderbettwaesche_material_3Foto: Designers Guild

Leinen 

Dieses Material ist pflanzlichen Ursprungs - nämlich aus Flachs - und wurde bereits im Altertum, also vor etwa 6000 Jahren verwendet.  

Leinen ist bedingt durch seine lockere Webart sehr leicht, luftig und auch kühlend. Es kann Feuchtigkeit zum einen sehr schnell aufsaugen, aber auch sehr gut ableiten, was es zu einem perfekten Material für eine Sommerbettwäsche macht. Sie können Leinen problemlos bei hohen Temperaturen waschen, allerdings sollten Sie Leinen nur kurz schleudern und am besten an der Luft trocknen. Achten Sie bitte auf die Pflegehinweise des Herstellers, damit Sie lange Freude an dem Produkt haben!  

Eine Besonderheit gibt es noch: „Leinen knittert edel“ ein alter Werbespruch, der viel Wahrheit enthält … Diese besondere Optik mag man, oder eben nicht! 

Seide 

… ist sicherlich das edelste und luxuriöseste Material, aus dem Bettwäsche hergestellt werden kann!  

Seide wird aus dem Kokon des Seidenspinners gewonnen und ist also tierischen Ursprungs. Die Besonderheit von Seide ist, dass sie absolut leicht ist, dabei aber auch robust, hypoallergen, und atmungsaktiv. Die Saugfähigkeit von Seide ist nicht so groß, wie die von Baumwolle, aber ein Wert von ca. 30 % ist doch beachtlich.  

Durch diese Eigenschaften eignet sich Seide als Ganzjahresbettwäsche - im Sommer ist sie kühlend und im Winter wunderbar wärmend und immer weich auf der Haut. Durch ihre besondere Herstellung entsteht eine unregelmäßige Fadenstärke, die für einen Seidenstoff so typisch ist. Die Pflege von Seide ist etwas anspruchsvoller.  

Hier ist dringend geraten, sich sehr genau nach den Pflegehinweisen des Herstellers zu richten! Manche Seidenarten dürfen bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden, andere wiederum nur chemisch gereinigt werden. 

Weiterführende Themen zum Kinderbettwäsche im kinder räume Magazin 

Alles zum Thema Verschlüsse finden Sie hier: Kinderbettwäsche Verschlüsse 

Welche Grössen gibt es?: Kinderbettwäsche Grössen

Wir haben übrigens ein tolles Angebot ausgesuchter Kinderbettwäsche für Sie in unserem Internetladen. Schauen Sie mal vorbei.

Zuletzt angesehen