bekanntes Fachgeschäft in Düsseldorf über 25 jahre Erfahrung beste Beratung liebevoll ausgewähltes Sortiment persönlicher Service attraktive Treuepunkte

Bettkasten Kinderbett

Bettkasten Kinderbett


Hier finden Sie unsere Bettschubladen für Kinderbetten.

Ein Bettkasten für das Kinderbett ist eine Schublade, die unter das jeweilige Bett geschoben werden kann.

Viele Hersteller von Kinderbetten bieten passende Bettkästen für Ihre Kinderbetten an. Die Schubladen sind dabei für klassische Einzelbetten, Etagenbetten und Kojenbetten geeignet.

Für einen Bettkasten gibt es zwei Verwendungsmöglichkeiten.

1. Stauraum: Durch die Schublade schaffen Sie zusätzlichen Stauraum im Kinderzimmer. Sie können Ihn beispielsweise für die Unterbringung von Bettzeug nutzen, oder als klassische Aufbewahrung für Spielzeug und Anderes.

Gerade für kleinteiliges Spielzeug - wie zum Beispiel diverse Bausteine - bietet sich solch eine Unterbringung an. Zudem ist alles schnell wieder aufgeräumt. Zusätzlich haben Sie die Option Unterteilungen innerhalb des Kastens anzubringen, um so einen besseren Überblick und Ordnung bzw. Sortierungen zu ermöglichen.

Als Alternative innerhalb des Stauraumkonzeptes bieten sich auch mehrere kleinere Bettschubladen an, die unter dem Bett untergebracht werden. So gibt es alleine durch die unterschiedlichen Schubladen schon Sortiermöglichkeiten.

2. Gästebett: Dies ist ebenfalls eine pfiffige Idee. Denn in den Bettkasten wird eine Matratze untergebracht. So entsteht ein praktisches Gästebett, das je nach Bedarf schnell und einfach genutzt werden kann.

Die jeweiligen Hersteller bieten meist passende Matratzen an, die optimal auf den Bettkasten angepasst sind.

Die Gästebetten für spontane Übernachtungsgäste haben zum Teil Lattenroste als Unterlage, aber auch durchgehende Platten. beides lässt sich wunderbar mit Matratzen verwenden. Die vollflächige Bodenplatte hat sicherlich den Vorteil, dass sie gleichzeitig die Nutzung als Stauraum ermöglicht.

Design und Ausführung

Die allermeisten Bettkästen sind selbstverständlich mit Rollen ausgestattet, die ein einfaches Handling ermöglichen. Der Bettkasten kann dann schon vom Kind alleine heraus- und auch wieder hereingerollt werden.

Innerhalb des Raumes sollte natürlich genügend Platz vorhanden sein, um einen vollständigen Auszug der Bettschublade zu ermöglichen.

Durch seine Verwendung erscheint das Kinderbett selbstverständlich geschlossener und damit kompakter. Denn der Raum unterhalb des Bettes ist optisch gesehen mit einer Blende versehen. Das gleiche gilt für Kopf- und Fußseite. Durch die Ergänzung der Schublade verändert sich also auch das gesamte Erscheinungsbild des Bettes.

Themen: - B -
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.