großer & bekannter Laden in Düsseldorf über 25 jahre Erfahrung beste Beratung liebevoll ausgewähltes Sortiment persönlicher Service attraktive Treuepunkte

Tipps zur Planung Ihres Babyzimmers

babyzimmer_planenFoto: Annette Frank -

In diesem Betrag geben wir Ihnen ein paar Tipps, wie Sie am besten Ihr Babyzimmer planen können.

So finden Sie die richtige Lösung für Ihr Babyzimmer


Die Einrichtung des Babyzimmers ist wohl mit die schönste aber auch schwierigste Aufgabe, wenn es um das neue Familienmitglied geht. Schön deswegen, weil es wunderbar ist und ein symbolischer Akt ist, sein Baby willkommen zu heissen und voller Vorfreude ein kuscheliges Nest zu schaffen, was übrigens für die ganze Familie wichtig und auch schön ist.  

Zu viele Informationen

Schwierig deswegen, weil es unzählige Hinweise, Tipps und Publikationen gibt. Dazu kommt ein unübersichtliches Angebot an Produkten, die "man natürlich alle haben muss" . Was ist also zu tun? Ein Babyzimmer einzurichten tut man nicht alle Tage und zudem ist es für viele da erste mal. Unsicherheit ist oft eine Folge davon. Das zeigen viele Kundengespräche als auch viele Mails.

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen ein wenig den Druck nehmen. Das Wichtigste in den ersten Lebenswochen kann man sowieso nicht kaufen. Liebe, Geborgenheit und Schutz. Alles andere steht hinten an. 

Die Einrichtung eines Babyzimmers findet auf zwei Ebenen statt. Da ist zudem die emotionale Ebene und zum anderen die praktische Ebene. Mit letzteren werden wir jetzt beginnen.  

das Babybett

Der Inbegriff des neuen Babyzimmers ist das Babybett. Dazu haben wir bereits eine Checkliste zusammengestellt, die Sie sich ausdrucken können. Diese basiert auf unzähligen Kundengesprächen und häufig gestellten Fragen.  

Die erste Zeit wird Ihr Baby bei Ihnen schlafen. Sei es mit in Ihrem Bett oder als Beistellbettchen oder aber in einem Stubenwagen. Der Stubenwagen hat den Vorteil, dass Sie flexibel sind und die erste Schlafstätte für das Baby sehr viel kuscheliger, geborgen und in der Grösse angemessen ist. Insofern ist ein klassisches Babybett in der ersten Zeit kein unabdingbares Muss. Natürlich spricht auch nichts dagegen. Gerade, wenn Sie die Einrichtung des Babyzimmers als symbolischen Akt sehen und ein fertiges Zimmer haben wollen, sobald der neue Erdenbürger bei Ihnen einzieht. Oder aber, wenn Sie ein komplettes Babyzimmer kaufen. Wie gesagt - die wesentlichen Entscheidungsmerkmale für ein Bettchen können Sie in unserer Checkliste erlesen. Die allermeisten Dinge, wie Grösse und/oder Schlupfsprossen und die Höhenverstellbarkeit, sind reine Geschmackssache. Hier gibt es kein richtig oder falsch. 

die Wickelkommode

Ein weiterer wesentlicher Punkt im Babyzimmer ist die Wickelkommode. Diese darf natürlich schön aussehen. Aber sie muss eins sein - praktisch. 

Und zwar für Sie. Da ist zum einen eine bequeme Höhe. Bedenken Sie, dass Sie Ihr Baby mehrmals täglich auf die Wickelkommode heben müssen, mit Ihrem Baby auf der Kommode "hantieren" und es auch wieder herunterheben müssen. Und das viele, viele Monate. 

Im wahrsten Sinne des Wortes kommt erschwerend hinzu, dass so ein kleiner Wicht schnell wächst und ebenso schnell schwerer wird. Das wird meist unterschätzt. Dieser Kraftakt geht in die Muskeln und auch in den Rücken. 

Deswegen gilt hier: nicht zu hoch und nicht zu niedrig.  

Sicherlich muss man aus der Höhe keine Wissenschaft machen, aber so in etwa sollte die Kommode schon für sie eine bequeme Arbeitshöhe haben. Ein weiterer wichtiger Faktor im Zusammenhang mit der Wickelkommode sind die zahlreichen Utensilien, die griffbereit sein sollten. Sei es zum Saubermachen oder auch für die diversen Unterhaltungs- und Ablenkungsmanövern für Ihren kleinen Liebling. 

Sie werden sich wundern, wie schnell so ein Kleines beweglich und entdeckungsfreudig ist. Und da beim Wickeln die Sicherheit höchste Priorität hat (runterfallen) sollte alles, was Sie benötigen, mit einer Hand erreichbar sein. Sei es um die Dinge auf ihren "Arbeitsplatz" zu buxieren oder sei es das ein oder andere schnell in Sicherheit zu bringen. Dabei ist es egal, ob es sich um leicht zugängliche Schubladen, ein Wandboard oder ein Regal, das in der Nähe steht handelt. Hauptsache es ist in Ihrem "Ein-arm-Aktionsradius". 

babyzimmer_planung-2Foto: Bobo Kids

der Sessel

Ein in meinen Augen wichtiger Bestandteil für das erste Babyzimmer ist ein bequemer Sessel. Glauben sie mir - er wird oft in genutzt werden. Es sind Momente der Nähe, wenn Sie mit Ihrem Baby zusammen auf dem Sessel sitzen. Mit ihm schmusen, es im Arm halten, während es trinkt, ihm beim Einschlafen helfen, die ersten Gute Nacht Geschichten vorlesen oder einfach bei ihm sind, wenn es krank ist. Der Sessel ist mehr als ein praktisches Möbelstück. Es hat schon Symbolcharakter. Ihr Baby ist nicht alleine. Auch wenn es in seinem Bett liegt. 

Der Rest der Einrichtung obliegt ganz Ihren Gewohnheiten. All die Dinge brauchen einen Stauraum. Sei es für die Textilien, Spielzeuge oder für die Hygiene-Accessoires. 

Das sind die Dinge, die eine praktische Einrichtung eines Babyzimmers ausmachen.  

die Emotionen

Die emotionale Ebene ist wesentlich individueller und weniger allgemeingültig. Aber was meine ich damit? Ich habe mich bereits an anderer Stelle darüber ausgelassen. Aber für meine Begriffe geht es eben auch darum, dass das neue Reich der Familie passt und auch der ganzen Familie gefällt. 

Auch Sie sollen und dürfen sich wohlfühlen, wenn Sie in Ihrem neuen Babyzimmer sind. Wie gesagt - mit diesem Thema habe ich mich bereits auseinandergesetzt. 

Emotionen bedeutet aber auch, dass Sie vielleicht Möbel haben, an denen Sie hängen, mit denen Sie Erinnerung verknüpfen oder an die Sie Ihr Herz verloren haben. Ein alter Schrank von Opa, eine Wiege von der Uroma oder ein Bettchen des Geschwisterchen. 

Wir wollen damit sagen, dass Sie bei der Gestaltung und Einrichtung des Babyzimmers nicht nur auf die Hochglanzfotos der Hersteller achten müssen, sondern auch auf Ihr Herz. Sicherlich ist nichts dagegen einzuwenden, alles neu und aus einem Guss zu gestalten. Aber es ist auch kein muss, um ein harmonisches Zimmer zu schaffen. Oft spüren wir Unsicherheiten, was diesen Punkt angeht. Harmonie und Wohlfühlen ist vielschichtig und hat nicht nur mit äusseren greifbaren Formen und Farben zu tun. 

Also vertrauen Sie auch in diesem Punkt auf Ihren Bauch und tun Sie das, von dem Sie glauben, dass Sie sich und Ihre Familie damit wohl fühlen werden.

Weitere Artikel rund um das Babyzimmer in unserem Magazin

Wir geben Ihnen Wickelkommode Tipps an die Hand, die Sie beim Einkauf unterstützen.

Wir beschäftigen uns mit der Frage nach den Einrichtungsmöglichkeiten mit einer Kommode oder Wickelkommode. Desweiteren beschäftigen wir uns mit der Frage, warum der Sessel im Babyzimmer so immens wichtig ist.  Wir helfen Ihnen beim Babyzimmer einrichten und geben Ihnen Hilfestellung beim Thema der Babyzimmer Gestaltung.

Daneben geben wir Ihnen wertvolle Tipps zum Babybett und haben dazu auch einen Babybetten Einkaufsratgeber für Sie bereitgestellt.

Natürlich finden Sie in unserem Onlineshop alles für eine traumhafte Babyausstattung und für ein schönes Babyzimmer. Wir laden Sie herzlich zum stöbern ein.

Foto: Annette Frank - In diesem Betrag geben wir Ihnen ein paar Tipps, wie Sie am besten Ihr Babyzimmer planen können. So finden Sie die richtige Lösung für Ihr Babyzimmer Die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tipps zur Planung Ihres Babyzimmers

babyzimmer_planenFoto: Annette Frank -

In diesem Betrag geben wir Ihnen ein paar Tipps, wie Sie am besten Ihr Babyzimmer planen können.

So finden Sie die richtige Lösung für Ihr Babyzimmer


Die Einrichtung des Babyzimmers ist wohl mit die schönste aber auch schwierigste Aufgabe, wenn es um das neue Familienmitglied geht. Schön deswegen, weil es wunderbar ist und ein symbolischer Akt ist, sein Baby willkommen zu heissen und voller Vorfreude ein kuscheliges Nest zu schaffen, was übrigens für die ganze Familie wichtig und auch schön ist.  

Zu viele Informationen

Schwierig deswegen, weil es unzählige Hinweise, Tipps und Publikationen gibt. Dazu kommt ein unübersichtliches Angebot an Produkten, die "man natürlich alle haben muss" . Was ist also zu tun? Ein Babyzimmer einzurichten tut man nicht alle Tage und zudem ist es für viele da erste mal. Unsicherheit ist oft eine Folge davon. Das zeigen viele Kundengespräche als auch viele Mails.

Mit diesem Artikel möchten wir Ihnen ein wenig den Druck nehmen. Das Wichtigste in den ersten Lebenswochen kann man sowieso nicht kaufen. Liebe, Geborgenheit und Schutz. Alles andere steht hinten an. 

Die Einrichtung eines Babyzimmers findet auf zwei Ebenen statt. Da ist zudem die emotionale Ebene und zum anderen die praktische Ebene. Mit letzteren werden wir jetzt beginnen.  

das Babybett

Der Inbegriff des neuen Babyzimmers ist das Babybett. Dazu haben wir bereits eine Checkliste zusammengestellt, die Sie sich ausdrucken können. Diese basiert auf unzähligen Kundengesprächen und häufig gestellten Fragen.  

Die erste Zeit wird Ihr Baby bei Ihnen schlafen. Sei es mit in Ihrem Bett oder als Beistellbettchen oder aber in einem Stubenwagen. Der Stubenwagen hat den Vorteil, dass Sie flexibel sind und die erste Schlafstätte für das Baby sehr viel kuscheliger, geborgen und in der Grösse angemessen ist. Insofern ist ein klassisches Babybett in der ersten Zeit kein unabdingbares Muss. Natürlich spricht auch nichts dagegen. Gerade, wenn Sie die Einrichtung des Babyzimmers als symbolischen Akt sehen und ein fertiges Zimmer haben wollen, sobald der neue Erdenbürger bei Ihnen einzieht. Oder aber, wenn Sie ein komplettes Babyzimmer kaufen. Wie gesagt - die wesentlichen Entscheidungsmerkmale für ein Bettchen können Sie in unserer Checkliste erlesen. Die allermeisten Dinge, wie Grösse und/oder Schlupfsprossen und die Höhenverstellbarkeit, sind reine Geschmackssache. Hier gibt es kein richtig oder falsch. 

die Wickelkommode

Ein weiterer wesentlicher Punkt im Babyzimmer ist die Wickelkommode. Diese darf natürlich schön aussehen. Aber sie muss eins sein - praktisch. 

Und zwar für Sie. Da ist zum einen eine bequeme Höhe. Bedenken Sie, dass Sie Ihr Baby mehrmals täglich auf die Wickelkommode heben müssen, mit Ihrem Baby auf der Kommode "hantieren" und es auch wieder herunterheben müssen. Und das viele, viele Monate. 

Im wahrsten Sinne des Wortes kommt erschwerend hinzu, dass so ein kleiner Wicht schnell wächst und ebenso schnell schwerer wird. Das wird meist unterschätzt. Dieser Kraftakt geht in die Muskeln und auch in den Rücken. 

Deswegen gilt hier: nicht zu hoch und nicht zu niedrig.  

Sicherlich muss man aus der Höhe keine Wissenschaft machen, aber so in etwa sollte die Kommode schon für sie eine bequeme Arbeitshöhe haben. Ein weiterer wichtiger Faktor im Zusammenhang mit der Wickelkommode sind die zahlreichen Utensilien, die griffbereit sein sollten. Sei es zum Saubermachen oder auch für die diversen Unterhaltungs- und Ablenkungsmanövern für Ihren kleinen Liebling. 

Sie werden sich wundern, wie schnell so ein Kleines beweglich und entdeckungsfreudig ist. Und da beim Wickeln die Sicherheit höchste Priorität hat (runterfallen) sollte alles, was Sie benötigen, mit einer Hand erreichbar sein. Sei es um die Dinge auf ihren "Arbeitsplatz" zu buxieren oder sei es das ein oder andere schnell in Sicherheit zu bringen. Dabei ist es egal, ob es sich um leicht zugängliche Schubladen, ein Wandboard oder ein Regal, das in der Nähe steht handelt. Hauptsache es ist in Ihrem "Ein-arm-Aktionsradius". 

babyzimmer_planung-2Foto: Bobo Kids

der Sessel

Ein in meinen Augen wichtiger Bestandteil für das erste Babyzimmer ist ein bequemer Sessel. Glauben sie mir - er wird oft in genutzt werden. Es sind Momente der Nähe, wenn Sie mit Ihrem Baby zusammen auf dem Sessel sitzen. Mit ihm schmusen, es im Arm halten, während es trinkt, ihm beim Einschlafen helfen, die ersten Gute Nacht Geschichten vorlesen oder einfach bei ihm sind, wenn es krank ist. Der Sessel ist mehr als ein praktisches Möbelstück. Es hat schon Symbolcharakter. Ihr Baby ist nicht alleine. Auch wenn es in seinem Bett liegt. 

Der Rest der Einrichtung obliegt ganz Ihren Gewohnheiten. All die Dinge brauchen einen Stauraum. Sei es für die Textilien, Spielzeuge oder für die Hygiene-Accessoires. 

Das sind die Dinge, die eine praktische Einrichtung eines Babyzimmers ausmachen.  

die Emotionen

Die emotionale Ebene ist wesentlich individueller und weniger allgemeingültig. Aber was meine ich damit? Ich habe mich bereits an anderer Stelle darüber ausgelassen. Aber für meine Begriffe geht es eben auch darum, dass das neue Reich der Familie passt und auch der ganzen Familie gefällt. 

Auch Sie sollen und dürfen sich wohlfühlen, wenn Sie in Ihrem neuen Babyzimmer sind. Wie gesagt - mit diesem Thema habe ich mich bereits auseinandergesetzt. 

Emotionen bedeutet aber auch, dass Sie vielleicht Möbel haben, an denen Sie hängen, mit denen Sie Erinnerung verknüpfen oder an die Sie Ihr Herz verloren haben. Ein alter Schrank von Opa, eine Wiege von der Uroma oder ein Bettchen des Geschwisterchen. 

Wir wollen damit sagen, dass Sie bei der Gestaltung und Einrichtung des Babyzimmers nicht nur auf die Hochglanzfotos der Hersteller achten müssen, sondern auch auf Ihr Herz. Sicherlich ist nichts dagegen einzuwenden, alles neu und aus einem Guss zu gestalten. Aber es ist auch kein muss, um ein harmonisches Zimmer zu schaffen. Oft spüren wir Unsicherheiten, was diesen Punkt angeht. Harmonie und Wohlfühlen ist vielschichtig und hat nicht nur mit äusseren greifbaren Formen und Farben zu tun. 

Also vertrauen Sie auch in diesem Punkt auf Ihren Bauch und tun Sie das, von dem Sie glauben, dass Sie sich und Ihre Familie damit wohl fühlen werden.

Weitere Artikel rund um das Babyzimmer in unserem Magazin

Wir geben Ihnen Wickelkommode Tipps an die Hand, die Sie beim Einkauf unterstützen.

Wir beschäftigen uns mit der Frage nach den Einrichtungsmöglichkeiten mit einer Kommode oder Wickelkommode. Desweiteren beschäftigen wir uns mit der Frage, warum der Sessel im Babyzimmer so immens wichtig ist.  Wir helfen Ihnen beim Babyzimmer einrichten und geben Ihnen Hilfestellung beim Thema der Babyzimmer Gestaltung.

Daneben geben wir Ihnen wertvolle Tipps zum Babybett und haben dazu auch einen Babybetten Einkaufsratgeber für Sie bereitgestellt.

Natürlich finden Sie in unserem Onlineshop alles für eine traumhafte Babyausstattung und für ein schönes Babyzimmer. Wir laden Sie herzlich zum stöbern ein.

Zuletzt angesehen